•  Telefon: 02161 576 4711
  • Messbar mehr Carry-Länge, Präzision und Schlagweite nach nur drei Einheiten.

Wenn Wumms entscheidet!


Wenn Wumms entscheidet!


Um nichts wird soviel Wind gemacht im Golf wie um den Abschlag. Nicht der Buschkrieg im Rough, nicht die Verzweiflung im Bunker oder das Drama beim kurzen Spiel bleiben beim Golf in Erinnerung, es ist der Abschlag der sich ins Gedächtnis einbrennt. Doch wie gelangt man zu diesem  ersehnten Ziel? 
Als erstes wird hier ins Equipment, sprich in Schläger und Bälle investiert! Los geht es bereits bei unter 400 € für ein Schläger-Set es können auch schon mal ein paar tausend Euro sein die Golfer in die Hand nehmen. Sollte der Schlag dennoch daneben gehen, ist das Equipment und nicht der Golfer Schuld. Die Folge ist, die meisten Golfer befinden sich lebenslang auf der Suche nach bessern Schlägern.

Länge ist entscheidend!

Das zeigt der Blick auf die US PGA Tour. Unter den 25 Längsten, also den Profis die den Ball im Schnitt am weitesten schlagen, befinden sich aktuell sechs Spieler in den Top Ten und neun in den Top 25. Dustin Johnson ist aktuell der Weltranglistenerste und zugleich die Nummer eins in der Kategorie Driving Distance auf der Tour. Dabei sehr relevant, die Longhitter sind auch beim Rundendurchschnitt auf den Positionen 1,2,4,5,6, und 9 zu finden. Man kann somit behaupten: Wer den Ball weiter schlägt, scort auch besser und das gilt für jeden Golfer auf der Welt!

Mehr Wumms durch Athletik?

Das ist ein Ansatz der von Erfolg gekrönt sein könnte, schaut man wieder auf die Weltrangliste. Doch bei der Umsetzung ist Vorsicht geboten. In der Regel sind nicht nur die Durchschnittsgolfer muskulär verkürzt sondern auch Amateure und Profis. Während die Profis darauf achten müssen ihr muskeldynamisches Gleichgewicht zu erhalten, sollte der normale Golfer auf Beweglichkeit setzten und dieses Gleichgewicht erst einmal erreichen. Das Gleichgewicht zwischen Kraft und Flexibilität ist entscheidend für mehr Wumms im Golfsport, kommt dann das richtige Equipment hinzu haben Golfer egal welcher Leistungsklasse riesige Freude an ihrem Spiel.

EvoSwing - ein revolutionär neuer Ansatz!

Hier steht die Golf- DNA jedes Spielers im Mittelpunkt! Das bedeutet die Grundannahme sind antrainierte Verkürzungen, diese Verkürzungen wirken bremsend im Schwung. Das wiederum kompensieren viele Spieler durch den Mehraufwand von Kraft, was in der Regel den Schwung unsauberer macht und ein Mangel an Präzision nach sich zieht. Energie wird somit an der falschen Stelle eingesetzt. Beseitigt man jetzt diese bremsenden Faktoren, entsteht sofort mehr Beweglichkeit und höhere Energie im Schwung. Das geschieht bei EvoSwing mit einer manuellen Technik an den im Golfschwung relevanten Muskeln. Die Folge ist mehr Carry-Länge und Präzision bereits nach der ersten Einheit! Diese neue gewonnene Beweglichkeit und Energie wird über ein spezielles Trainingsprogramm, das aus 6 Übungen besteht dauerhaft gesichert. Diese Übunge erhält der Golfer in Form von Videos auf einem USB-Stick und kann somit bequem Zuhause üben.  

Jetzt Ihren persönlichen EvoSwing Termin buchen! info@evoswing.de